Bürger*innenvernetzung

Startseite > Nachbarschaft > Bürger*innenvernetzung

Zusammen für einen lebenswerten Stadtteil

Die Freihamer gestalten ihr Viertel aktiv mit. Das ist der Schlüssel für eine nachhaltige Stadtentwicklung und eine lebenswerte Zukunft vor Ort. Anwohner*innen, Unternehmer*innen, Vereine & mehr sind herzlich eingeladen, ihren Beitrag zu leisten, um den Stadtteil mit Leben zu füllen. Das Stadtteilmanagement Freiham unterstützt und moderiert diesen Prozess.

Hier bekommen sie eine Übersicht, wie Sie sich in die Entwicklung Freihams einbringen können.

Forum Freiham

Das Forum Freiham ist eine lokale Informations- und Mitwirkungsplattform, auf der ein regelmäßiger Austausch zwischen der Bewohnerschaft, lokalen Akteur*innen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, dem Bezirksausschuss sowie der Verwaltung und Fachexpert*innen stattfindet. Das Stadtteilmanagement ist die Geschäftsführung des Forums. Das Forum arbeitet in drei verschiedenen Formaten: Plenum, Arbeitsgruppe und digitale Plattform.

Das Plenum

Beteiligte: Gesamte Bewohnerschaft, alle Gewerbetreibenden, soziale und kulturelle Einrichtungen, Politik, Verwaltung.

Inhalte: Allgemeine Entwicklung Neubaugebiet und Umfeld, Zeitplan der nächsten Realisierungsabschnitte.

Termine: Das Plenum trifft sich ein- bis zweimal pro Jahr, Termine werden auf dieser Homepage mitgeteilt.

Die Arbeitsgruppe

Beteiligte: Kleines, schlagfertiges Gremium mit Repräsentant*innen aus den einzelnen Wohnbauprojekten, Betrieben, sozialen und kulturellen Einrichtungen, Politik und Verwaltung.

Inhalte: Die Arbeitsgruppe entscheidet über Projekte, die im Rahmen des Forums entwickelt werden. Sie berät über die allgemeine Entwicklung im Neubaugebiet und im Umfeld.
Sie trifft sich drei bis viermal pro Jahr.

Termine & Teilnahme: Sie möchten mitmachen? Melden Sie sich beim Stadtteilmanagement um die Termine für 2021 zu erfahren!

Freiham - digitale Plattform

Die digitale Plattform

Beteiligte: Multiplikator*innen aus den einzelnen Wohnbauprojekten, Repräsentant*innen aus Betrieben, sozialen und kulturellen Einrichtungen sowie aus Politik und Verwaltung.


Inhalt: Über die Plattform werden Pläne und Konzepte zeitnah zur Verfügung gestellt. Sie dient der zeit- und ortsunabhängigen Organisation von Projekten. Die Mitglieder der Plattform können selbstständig Informationen hoch- oder runterladen.


Termine & Teilnahme: Sie möchten mitmachen? Kontaktieren Sie das Stadtteilmanagement um sich anzumelden!


Die Homepage freiham.de und Social Media

Neuigkeiten rund um die Stadtteilentwicklung finden Sie selbstverständlich auch auf dieser Website. Sie ist die zentrale Informationsstelle für Bürger und Unternehmer in Freiham. Hier finden sich Informationen zu möglichen Beteiligungs- und Mitwirkungsformaten. Auch auf den einschlägigen Social-Media-Plattformen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Zur facebook-Seite
Zum Instagram-Profil


Bürger*innen-Info

Das Stadtteilmanagement erreichen Sie vor Ort Dienstags und Donnerstags von 9.30 bis 17:00 (und nach Vereinbarung) in der Ute-Strittmatter-Straße 32. Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns unter freiham@mgs-muenchen.de oder unter 0160 939 044 79.


Projekte

Schon jetzt gestalten die Bewohner*innen Freihams ihren Stadtteil aktiv mit. Auch das Stadtteilmanagement und die Stadtverwaltung stoßen Projekte an, bei denen die Freihamer*innen mitwirken können. Hier eine Auswahl derzeit laufender Projekte.

Buch Icon

Freiham-Buch

Stadtteil-Geschichte selber schreiben: Das „freiham.buch“

Mit dem Langzeit-Projekt freiham.buch wird das Entstehen des neuen Stadtteils von seinen Bewohner*innen erzählt und mit Geschichten, Gedichten und Texten jeglicher Art dokumentiert. Die Teilnehmenden erhalten in mehreren Workshops Schreibimpulse, entdecken ihre individuelle Ausdrucksweise und erarbeiten sich ihre eigenen Texte, die regelmäßig über die Platformen des Stadtteilmanagements und der Münchner Volkshochschule veröffentlicht werden. Die Workshops werden von der erfahrenen Journalistin Ellen Draxel geleitet, die schon seit einigen Jahren für die Süddeutsche Zeitung über Freiham und seine Nachbarviertel berichtet. Das erste Buch soll 2022 fertig sein und dann schrittweise mit dem Stadtteil wachsen. Doch beim Schreiben soll es nicht bleiben: Alle Bürgerinnen sind herzlich eingeladen, sich auch mit Bildern, Filmen oder Blogs an einer multimedialen Dokumentation der Entstehung Freihams zu beteiligen.

Wer Interesse hat, schreibt an info@stadtteilmanagement-freiham.de

Zeitlich begrenzte Nutzung öffentlicher Räume

Das Stadtteilmanagement stellt in den nächsten Jahren immer wieder kurz- bis mittelfristig nutzbare Räume für kulturelle oder soziale Projekte zur Verfügung. Interessenten melden sich bitte direkt beim
Stadtteilmanagement Freiham.

Der Klang von Freiham

Ein innovatives Projekt, das den neu entstehenden Stadtteil von einer ungewohnten Seite zeigt. In diesem Podcast können Sie die Entstehung Freihams akustisch erleben.

Klangkarte Freiham

Noch ein akustisches Projekt. Hier werden von den Klassenräumen ausgehend die Schulgebäude, ihre direkte Umgebung und teilweise die Schulwege bis hin zu den Haustüren der einzelnen Schüler*innen hörend untersucht und dabei entsteht eine Klangkarte.

Freiluftgarten

Hier können Hobby-Gärtner*innen auf ca. 800 Quadratmetern gemeinschaftlich säen und ernten und sich nebenbei kennenlernen. Mehr zum Freiluftgarten lesen Sie unter Freizeit.